Schwingen

Bösch und Giger teilen sich den Sieg auf der Schwägalp

Mit fünf Siegen, davon zwei mit der Maximalnote und drei mit der Note 9.75, ebnete sich Samuel Giger den Weg in den Schlussgang. Bereits im ersten Gang gegen Nötzli Reto konnte Giger einen Innerschweizer Gast mit der Maximalnote bezwingen. Im zweiten Gang traf unser Vereinsmitglied auf Kramer Lario vom Schwingklub Kerzers und gewann mit der Note 9.75. Das gleiche Resulatat erreichte er in den Gängen drei (Mathis Marcel) und fünf (Müllestein Mike). Im vierten Kampf gelang Samuel Giger ein Plattwurf gegen Geisser Lars aus Mörschwil. Im Schlussgang griff Giger nochmals mit dem Nidwaldner Mathis Marcel zusammen. Nach der 12minütigen Gangdauer konnte sich keiner der beiden durchsetzen. Der Schlussgang endete gestellt. Gleichwohl reichte dies für Samuel Giger zum Co-Festsieg mit Bösch Daniel (1b). Wir gratulieren herzlich zu diesem Triumph und wünschen Samuel Giger ein unfallfreies und erfolgreiches ESAF 2019!

Schwägalp-Schwinget_Rangliste.pdf
Schwägalp-Schwinget_Statistische_Tabelle.pdf

Samuel Giger gewinnt in eindrücklicher Manier

Das Notenblatt ist eindrücklich. Nur gerade 0.25 Punkte musste Giger im Verlauf des Tages abgeben. Im zweiten Gang gegen Staudenmann Fabian. Zuvor hatte er aber den Gang  mit König Wenger Kilian mit der Maximalnote gewonnen. Es war ein eindrücklicher Start im Anschwingen. Auch Strebel Joel und Wiget Michael bissen sich an Samuel Giger die Zähne aus. Beide Gänge gewann unser Vereinsmitglied mit der Maximalnote 10.00. Als ihm dies auch im fünften Gang mit Räbmatter Patrick gelang, stand er bereits vor dem Schlussgang als Festsieger fest. Gleichwohl bewies Samuel Giger nochmals seine ganze Stärke und gewann auch den Schlussgang gegen Wiget Michael mit einem Plattwurf. Wir gratulieren Samuel Giger ganz herzlich zu diesem eindrücklichen Auftritt auf dem Weissenstein.

Weissenstein-Schwinget_Rangliste.pdf
Weissenstein-Schwinget_Statistische_Tabelle.pdf

Giger gewinnt auf der Schwägalp

Giger bodigt Stucki!

Nach einem gestellten ersten Gang gegen Joel Wicki kam Samuel Giger immer besser in Fahrt. Er bodigte all seine anderen fünf Gegner am Tag, darunter Christian Stucki im fünften Gang und Daniel Bösch im Schlussgang. 
Giger ist dieses Jahr bei sechs Kranzfesten angetreten und hat alle sechs für sich entscheiden können. Wir gratulieren herzlich zu dieser Wahnsinnsleistung!

Rangliste Schwägalp 2018.pdf
Statistik Schwägalp 2018.pdf

Giger und Bösch teilen den Sieg in Tübach

Nach gut sieben Minuten bezwang Samuel Giger seinen Schlussganggegner Roger Rychen (GL) mit dem "Wyberhaken". Auf dem Weg in die Endausmarchung bodigte unser Vereinsmitglied Daniel Bösch im Anschwingen. Der Zuzwiler trat in der Folge bestechend sicher auf und konnte sich gleich vier Mal in Folge die Maximalnote notieren lassen. Giger seinerseits stellte im vierten Gang gegen Samir Leuppi. So teilten sich Daniel Bösch und Samuel Giger den Festsieg am St. Galler Kantonalen in Tübach. Wir gratulieren herzlich!

Rangliste SG Kant. Schwingfest.pdf
Statistik SG Kant. Schwingfest.pdf

Zweiter Festsieg innert acht Tagen

Es ist Gigers zweiter Sieg am Zürcher Kantonalschwingfest. Wie 2016 konnte sich der 20jährige auch in diesem Jahr als Festsieger feiern lassen. Vor rund 6800 Zuschauern brillierte Samuel Giger in Hausen am Albis. Mit drei Bestnoten und zwei Mal 9.75 Punkten kämpfte sich unser Vereinsmitglied in eindrücklich bestechender Manier in den Schlussgang. Wie bereits im Anschwingen bezwang Giger den Solothurner Bruno Gisler und sicherte sich somit den zweiten Festsieg innert acht Tagen. Wir gratulieren zu diesem Grosserfolg!
2018-05-06_Zuercher_Kantonalschwingfest-RL.pdf
2018-05-06_Zuercher_Kantonalschwingfest-ST.pdf

Giger triumphiert in Lengwil

Samuel Giger triumphiert am Thurgauer Kantonalen in Lengwil. In eindrücklicher Manier qualifizierte sich unser Vereinsmitglied für den Schlussgang. Im Anschwingen bodigte Giger den Glarner Rychen Roger mit der Maximalnote, ehe er gegen Schnurrenberger Roman, Schmid Dominik und auch Bless Michael gewann. Einzig im fünften Gang gegen Samir Leuppi ging er nicht als Siger aus dem Sägemehlring. Trotz des Gestellten gegen den Zürcher qualifizierte sich Sämi Giger für den Schlussgang. Giger demonstrierte seine ausgezeichnete Frühform vor rund 5000 Zuschauern. Mit Kurz/Nachdrücken beendete er den Schlussgang gegen Schnurrenberger Roman nach knapp 20 Sekunden. Er ist damit der erste Thurgauer Sieger am Heimfest seit 29 Jahren. Wir gratulieren unserem Vereinsmitglied zu diesem Grosserfolg!
Rangliste Thurgauer Kant. Schwingfest.pdf
Statistik Thurgauer Kant. Schwingfest.pdf

Festsieg in Herblingen (SH)

Samuel Giger konnte das Schaffhauser Kantonalschwingfest nach 2015 zum zweiten Mal für sich entscheiden. Nach dem fulminanten Start stellte Giger im vierten Gang mit Daniel Bösch. Mit dem Sieg gegen Lars Geisser ebnete er den Weg in den Schlussgang. Dort griff Sämi Giger erneut mit Daniel Bösch zusammen. Nach gut sechs Minuten setzte Giger zum siegbringenden Kurz an und konnte sich die Maximalnote notieren lassen. Wir gratulieren unserem Vereinsmitglied zu seinem 7. Kranzfestsieg!
statistische_tabelle_sh_kantonalschwingfest_2017.pdf